Reise Tipps, Reiseberichte, Länder

Die letzten Tage Florida

23.11.2011:
Lange ausschlafen und dann erstmal wieder an den Strand knallen. Es war ziemlich windig aber wir hatten ja was um uns von innen zu wärmen. Mittags dann Anja auf dem Campus besucht und einen 80 jährigen Nobelpreisträger beim Kaffeetrinken zugeschaut.

24.11.2011:
Rolf gings schlecht - er war verschnupft - dennoch hieß es heute "shopping fahren" - zu einer noch größeren Mall names "Sawgrass Mills" bei Fort Lauderdale. Dort dann den ganzen Tag damit verbracht 8 Stunden lang einmal durchzuhecheln. Verrückt die Amis - und wir auch. Jeder deckte sich dann mit mehr oder weniger sinnvollen Klamotten und Geschenken ein für Zuhause.

25.11.2011:
Anja hatte heute frei bzw. wollte uns zuliebe erst Nachmittags ins Labor. Wir entschieden uns daher Kayak zu fahren weil der sportliche Aspekt in diesem Urlaub bisher ziemlich zu kurz gekommen war.
Mit beiden Autos fuhren wir zum Loxahachee River um dort beim "Canoe Outfitters of Florida" ein Boot zu leihen.


View Larger Map

Auf dem Weg dahin stopover bei Starbucks - dort entschied sich Rolf wegen seinem Schnupfen lieber einen Tag auszusetzen und fuhr zurück zu Anja nach Hause.
Mit Anja zusammen und viel Bier gings dann einige Stunden den Loxahatchee River stromabwärts und danach die Strecke zurück. Landschaft rundrum relativ urwüchsisch und gar nicht mal so überlaufen wie gedacht schließlich war heute ja Thanksgiving und damit Feiertag.

Abends schleppten wir dann Anja bzw. den erkälteten Rolf ins Lana Thai Restaurant gleich um die Ecke neben unserem lieblings Publix. Und das wars dann schon für diesen Urlaub.


26.11.2011:
Unspektakulär packten wir unsere vielen Taschen mit den Einkäufen und ich lud noch 10kg Bücher von Anja in die Reisetasche - das spart Umzugskosten zurück nach Deutschland. Auto abgeben ging ohne Probleme - dank einer ganzen Flasche Febreze und einem Apfelbaum roch das Auto erstaunlich gut. Blos das ausgelaufene Bier unter dem Sitz roch und klebte noch etwas. Am meisten Angst hatten wir vor den Brandlöchern auf der Rücksitzbank - aber die können ja nicht von uns sein - schließlich haben wir Niiiieee nichts nix im Auto... - auf gar keinen Fall!
Rolf hatte es tatsächlich geschafft wie letztes Mal kein einziges mal Bargeld zu benutzen - alles nur mit Kreditkarte... Ich dagegen investierte die letzten Cash-Dollarse in einen Minihamburger (20/20) zum Abschied.
Der Rückflug verlief problemlos war ja ein Nachtflug - wir kamen dann auch ziemlich lädiert in Leipzig Flughafen an 2 mal umsteigen ist schon Mist - aber anders gings ja nicht...

FAZIT:
Ein relativ unspektakulärer Erholungs/Shoppingurlaub... kostentechnisch mit 1300 Euro für 11 Tage relativ teuer aber das lag eher an den Einkäufen. Für die Fahrt auf der US Route #1 war damit der erste Teil mit 400km bis Palm Beach im Kasten - mal sehen wann der nächste Abschnitt dazukommt...

Zum nächsten Reisebericht: Schneeschuhwandern in Norwegen 2012

Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...



Diese Seite wurde am 2019-07-19 14:35:59 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.