Essen und Trinken in Deutschland

In der estländischen Küche finden sich sowohl deutsche, skandinavische als auch russische Einflüsse. Entsprechend kannst du dich auf deiner Reise an Sauerkraut, Elchwurst oder Borschtsch erfreuen. Allgemein gilt das Essen der Esten als bodenständig, deftig und gehaltvoll und ist geprägt von der Nähe zum Meer und den großen Waldgebieten des Landes, das bedeutet, es kommen viel Fisch, Pilze und Beeren auf den Tisch. Auch Fleisch und Wurst wird gern gegessen, v.a. vom Schwein, gern auch aus eigener Herstellung. Auch Obst und Gemüse wird bei der Landbevölkerung häufig noch selbst angebaut.

Landestypische Speisen

Essen und Trinken in Estland

Fleisch: Zu den typischen estnischen Fleisch-Gerichten zählen gefüllter Kalbsbraten (Taidetud Basikarind) sowie Kalb- oder Schweinefleisch in Aspik (Sult). Fleisch wird häufig mit Sauerkraut und Kartoffeln kombiniert, so auch bei Schweinshaxe oder Blutwurst.

Fisch: Fisch wird in dem gewässerreichen Estland häufig gegessen. Ob geräuchert, gebraten, gegrillt, mariniert oder eingelegt – es gibt ihn in verschiedensten Varianten. Besonders beliebt ist zum Beispiel eingelegter Hering mit Rüben (“Rossolye“) oder Salzhering mit Kartoffeln und Zwiebeln. Auch der Nationalfisch des Landes ist nicht davor gefeit, auf dem Tisch zu landen: Gewürzter Strömling (“Kilud“) gilt als estnische Spezialität.

Suppen: Suppen sind ein wichtiger Bestandteil der estnischen Küche und werden nicht nur als Vorspeise verzehrt. Es gibt sie in zahlreichen Variationen. Eine der eher ungewöhnlich klingenden Kombination ist Milchsuppe mit Fisch. Neben Fisch ist aber auch Fleisch ein wichtiger Suppenbestandteil in Estland, etwa in der “Seljanka“ (estnisches Wort für Soljanka). Hier werden häufig Fleisch- und Wurstreste u.a. mit sauren Gurken, Zwiebeln, saurer Sahne und weiterem Gemüse kombiniert.

Brot: Deutsche haben den Ruf, selten zufrieden zu sein mit dem Brotangebot im Ausland, doch in Estland könnte das anders sein. Deftiges Schwarzbrot wird gern und viel gegessen und sogar für Suppen (Brotsuppe), als Dessert (Brotpudding) oder als Getränk (Kali) verwendet.

Getränke

Kaffee: Kaffee wird in der Regel frisch in der Tasse aufgebrüht. Esten trinken ihn gern und häufig.

Alkohol: Bei den alkoholischen Getränken stehen in Estland vor allem Bier und Wodka hoch im Kurs. Gern werden diese auch zum Essen getrunken. Weniger häufig wird Wein konsumiert. Eines der beliebtesten Biere ist “Saku“, das es in verschiedenen Varianten gibt, zum Beispiel “Saku Original“ oder das dunkle Bier “Saku Tume“. In sommerlichen Bierfesten wird der Leidenschaft zu diesem Brauereierzeugnis gefrönt. Wenn du estländischen Wodka probieren möchtest, wirst du an “Viru Valge“ nicht vorbeikommen. Bekannt ist auch der in Estland hergestellte Likör “Vana Tallin“.

Kali: Statt dich auf deiner Reise mit den üblichen Erfrischungsgetränken zufrieden zu geben, solltest du “Kali“ probieren. Unter anderen Namen ist dieses limonadenähnliche Getränk in vielen osteuropäischen Ländern populär. In Russland ist es als “Kwas“ bekannt und beliebt. “Kali“ hat eine dunkle Farbe und wird in der Regel aus Brot hergestellt.

Milchgetränke: Milch und Milchprodukte werden häufig zum Zubereiten von Speisen benutzt oder auch in verschiedenen Varianten getrunken. Pur oder gemixt sind auch Kefir oder Buttermilch sehr beliebt.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Estland


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-19 19:32:45 (für 0 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.