Altstadt von Quito

Quito, die Hauptstadt Ecuadors, liegt 2850m über dem Meeresspiegel und 22 km südlich des Äquators im Becken der Anden. Die Stadt wird von einer einzigartigen Bergkulisse umrahmt und ist die älteste der heutigen Hauptstädte Südamerikas. Vor allem im Zentrum hat sie sich die Atmosphäre einer Kolonialstadt bewahrt. Besonders sehenswert ist Quitos Altstadt, die sehr gut erhalten ist und 1978 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Zahlreiche Gebäude wurden bereits im 16. Jahrhundert errichtet und weisen Merkmale der Baustile Renaissance, Barock und Klassizismus auf, tragen aber außerdem wie auch spanische Städte Elemente des Mudéjar-Stiles, in den sowohl maurische als auch gotische Bauelemente einfließen. Ein Stadtrundgang führt auf jeden Fall vorbei am Plaza de Independencia, dem Präsidentenpalast, der Kathedrale und der Basilika. Außerdem gibt es viele weitere Kirchen, Klöster und stattliche Bauten zu sehen. Schöne Blicke hat man von einem der Aussichtspunkte in oder am Rande der Stadt, beispielsweise vom Panecillo aus, dem Hügel mit der weithin sichtbaren Statue der Jungfrau von Quito.


Kategorie: Unesco Stätte in Ecuadorbekannteste Sehenswürdigkeiten in Ecuador
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 13.04.2010
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 2 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-04-30 23:00:42 (für 8640000 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.