Äquatormonument Mitad del Mundo

25 km nördlich von Quito befindet sich das 30 m hohe Monument, welches auf den Verlauf des Äquators in Ecuador hinweist. Besucher können sich mit einem Bein auf der Nordhalbkugel und einem Bein auf der Südhalbkugel stehend fotografieren lassen. Die Äquatorlinie wurde von einer französisch-spanischen Expedition im 18. Jahrhundert festgelegt. Heute weiß man, dass der Äquator tatsächlich etwa 200m weiter nördlich verläuft. Unweit des Monuments befindet sich ein interessantes ethnographisches Museum. Ecuador war früher die einzige Gegend, in welcher der Verlauf des Äquators an deutlich sichtbaren und unveränderlichen geographischen Orientierungspunkten festgemacht werden konnte, da dieser sonst vorwiegend übers Wasser und durch Regenwaldgebiete verläuft.


Kategorie: bekannteste Sehenswürdigkeiten in Ecuador
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 19.04.2010
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.0 von 5. 6 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-09-11 04:22:51 (für 8640000 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.