Studieren in Dänemark

Wetter in Mexiko

In Dänemark ist Bildung ein wichtiges Gut. Es werden daher keine Studiengebühren erhoben und es wird viel Wert auf die individuelle Betreuung der Studenten gelegt. Ein Auslandsstudium könnte sich für dich lohnen und bietet viele Vorteile. Zunächst kannst du die dänische Sprache erlernen oder auch deine Englischkenntnisse verbessern. Die Voraussetzungen, um in Dänemark studieren zu können, sind überschaubar. Denn zunächst benötigst du lediglich das Abitur, um dich an den dänischen Universitäten zu bewerben. Erforderlich ist es eventuell, dass du einen Nachweis über bestimmte geleistete Schulfächer aufzeigen musst. Wenn du diese Fächer in der Oberstufe nicht belegt hast, dann wird es nötig sein, zusätzliche Prüfungen zu absolvieren. Sollte deine Bewerbung nur ein Fachhochschulabschluss umfassen, müssen die Zulassungsbedingungen mit der gewünschten Universität geklärt sein. Du bewirbst dich direkt an der Hochschule, die einen festgelegten Numerus clausus besitzen kann. Meist kannst du dein Studium an den dänischen Universitäten erst im Wintersemester beginnen. Vergiss daher nicht, dich über die Bewerbungsfristen zu informieren.

Aufbau des Bildungssystems

In Dänemark kann entweder eine öffentliche oder eine private Schule besucht werden. Dabei herrscht eine neunjährige Schulpflicht. Das zehnte Jahr können die Dänen freiwillig absolvieren. Ab dem achten Schuljahr gibt es zwei Niveaustufen, die der deutschen Unterscheidung in Grundkurse und Leistungskurse entsprechen. Das Abschlussexamen entspricht dem deutschen Abitur. Schon bei Beginn des Studiums wählen die dänischen Studenten ein Fachgebiet und spezialisieren sich darin. Dabei erwerben die Dänen nach den ersten drei Studienjahren zunächst einen Bachelorabschluss. Danach können sie im zweijährigen Aufbaustudium einen Candidatus-Grad, der dem deutschen Masterabschluss ähnlich ist, erlangen und bis zum Ph.D. weiter studieren. Dieser entspricht dem deutschen Doktorgrad und schließt nach regulären drei Jahren mit einem Dissertationsschreiben sowie einer Verteidigung der Abschlussarbeit ab. Die geisteswissenschaftlichen Fächer können in einer Regelstudienzeit von sechs Jahren studiert werden und dabei kann der Titel Mag.art erworben werden. Studiengebühren werden zwar wie erwähnt nicht erhoben, doch ein Ph.D.-Studium ist kostenpflichtig und die finanziellen Rahmenbedingungen müssen mit der jeweiligen Gastuniversität geklärt werden.

Vorbereitung auf ein Studium

Ebenso wie das Visum solltest du, um Komplikationen zu vermeiden, eine Krankenversicherung in Dänemark abschließen. Die einzige gesetzliche Krankenversicherung ist die International Health Insurance, kurz IHI. Du hast aber auch als Deutscher bei plötzlicher Erkrankung Anspruch auf eine kostenlose ärztliche Behandlung, wenn du das Formular E-111 vorweisen kannst. Wenn du in Dänemark ankommst, bist du verpflichtet, dich bei einem lokalen Einwohnermeldeamt zu melden (Folkeregistret oder Borgerservice). Dazu benötigst du den Nachweis einer permanenten Adresse. Das Amt wird dir dann eine persönliche Identifikationsnummer, genannt cpr-Nummer, zuweisen.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Dänemark


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-15 05:31:40 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.