Klima und beste Reisezeit für Dänemark

Wetterumschwung im Parque Nacional Torres del Paine
Wetterumschwung im Parque Nacional Torres del Paine

Im Sommer sind auch in Dänemark warme Temperaturen zu verzeichnen, die durchschnittlich um die 20 Grad liegen und bis zu 30 Grad erreichen können. Da Dänemark das südlichste Land Skandinaviens ist, sind die Winter im Vergleich der im Norden gelegenen Länder recht mild und nicht sehr schneereich in den Städten. Die Temperaturen bleiben im Durchschnitt meist um den Gefrierpunkt. Doch insgesamt ist es auch zur kalten Jahreszeit recht kühl in Dänemark und am kühlsten wird es im Winter dann, wenn die Ostsee vereist ist.

Wenn du Wert auf angenehme Temperaturen legst, solltest du deine Reise nach Dänemark im Zeitraum von Mai bis September planen.

Auf Grönland herrscht im Gegensatz zu Dänemark polares und subpolares Klima. Doch auch auf der größten Insel der Erde, dessen Inneres vereist ist, können im Zeitraum von Mai bis August Temperaturen bis zu 20 Grad auftreten. Von Oktober bis März wird Grönland vom Arktischen Winter geprägt. Dabei ist die Sonne im hohen Norden für ein paar Monate in der so genannten Polarnacht nicht mehr zu sehen. Nun kannst du das spektakuläre flimmernde Nordlicht beobachten. Im Winter sind die Winde besonders stark. Natürlich liegt deswegen die touristische Saison eher in den Sommermonaten und stellt die optimale Reisezeit für Grönland dar. Da das Eis dann in den Fjorden schmilzt, kannst du Bootsfahrten zu den Eisbergen oder Wanderungen unternehmen. Doch sollte dir die Kälte nichts ausmachen, kannst du im Winter Skifahren oder Hundeschlittenrennen besuchen.

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Dänemark


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-19 13:06:38 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.