Tongariro Nationalpark

Der viertälteste Nationalpark der Welt umfasst das zentrale Hochplateau der Nordinsel, südlich des Lake Taupo. Benannt ist er nach dem gleichnamigen, fast 2.000m hohen  Vulkanmassiv, dem nördlichsten von drei Vulkanen in dieser Region. Die Landschaft ist stark von den Vulkanen geprägt und erinnert mit ihren vielen Kratern an eine Mondlandschaft. An den Berghängen finden sich zahlreiche Stellen, an denen Wasserdampf und vulkanische Gase austreten. Heiße Quellen gibt es ebenso wie  Kraterseen, die in leuchtenden Farben schimmern und daher auch “Emerald Lakes“ genannt werden. Für die Maori sind die Vulkane heilig. Dementsprechend haben die Ureinwohner mehrere Kultstätten im Nationalpark.


Kategorie: Unesco Stätte in NeuseelandNationalpark / Reservat in Neuseelandbekannteste Sehenswürdigkeiten in Neuseeland
Quelle:

Von: Nora Freytag

Eingetragen / geändert am: 22.02.2012
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien