Purnululu-Nationalpark

Im Englischen schreibt man Purnululu-Nationalpark auch als "Bungle Bungle". Der Purnululu-Nationalpark in Western Australia befindet sich 160 km südlich von Kununarra. Purnululu stammt aus der Sprache der Aborigines und bedeutet soviel wie Sandstein. 2003 wurde der Nationalpark in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen. Der Park ist vom 1. April bis zum 31. Dezember geöffnet und kann mit einem australischen Nationalpark-Pass besucht werden. Als Übernachtungsmöglichkeit werden Bushcamps angeboten. Sehenswert sind im Purnululu-Nationalpark besondere Bienenkörbe und die Echidna Chasm, eine sehr enge Felsschlucht. In der Gegend des Parks gibt es zahlreiche Kunst- und Grabstätten der Aborigines. Untersuchungen lassen vermuten, dass die Ureinwohner seit mindestens 20.000 Jahren in dieser Region gelebt haben. Der Park selbst beheimatet Pflanzen, die erst kürzlich entdeckt worden sind. Der Großteil des Parks besteht aus tiefroten oder gelben Sandebenen, bewachsen mit Akazienbaumbüschen und Eukalyptuswäldern.


Kategorie: Unesco Stätte in AustralienNationalpark / Reservat in Australienbekannteste Sehenswürdigkeiten in Australien
Quelle:

 

Eingetragen / geändert am: 17.02.2012
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.2 von 5. 5 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien