australien

rastlos, quer durch Australien

7.Etappe: Perth.

10.6.: Wir düsten dann gegen 11:00 los, Richtung Perth. Ich war scharf auf ein paar geile Fotos von den Pinnacles, nördlich der Stadt. Da hieß es viel Fahren.
Je weiter wir in den Süden kamen, desto dichter wurde der Verkehr. Daran musste man sich erstmal wieder gewöhnen. Als die Dämmerung einsetzte, waren wir noch gut eine Stunde von den Pinnacles entfernt, außerdem war's bewölkt und regnete. Das gute Wetter des Nordens, so schien es, war hier unten endgültig weg.

Dass wir heute keine Pinnacle Desert mehr zu sehen bekommen würden, war klar. Wir konnten es nur noch auf morgen verschieben und die Nacht im Hostel zubringen. Zelten ging ja auch nicht, wegen des Regens. Das einzige Hostel in Cervantes, der nächstliegeden Stadt, war ziemlicher Mist. Es hatte einfach nichts, abgesehen von satten Preisen. Da haben wir uns noch nen Burger im Schnellimbis gegönnt, die Pinnacles ersatzlos gestrichen* und sind stattdessen noch 2:30h gefahren, bis nach Perth. Gegen 22:00 (20:00 in WA) waren wir dann dort und haben uns ein paar Hostels angeschaut. In der Cheviot Lodge blieben wir. 16AUD für ein komplettes 5-Bett-Zimmer ist auch kaum zu unterbieten. Das Hostel war vielleicht ein wenig runtergekommen, aber ziemlich entspannt. So mögen wir das.

11.6.: Heute blieb das Auto stehen. Dafür konnte jeder was für sich machen. Marcus ging schwimmen, Schmeissi zog mit Tomomi los, ich ging auf Stadtbesichtigung. Das Zentrum war nur ein paar Minuten zu Fuß entfernt, sowieso ist alles recht dicht beieinander in Perth. Es erinnerte sehr an Brisbane, nur kleiner. In der Einkaufsstraße suchte ich nach einer günstigen Möglichkeit, die Filme der letzten paar Wochen entwickeln zu lassen, am besten gleich mit drei Sätzen Abzügen. Die Betonung liegt nochmal auf günstig. Irgendwann hatte ich dann auch nen Laden gefunden, wo Entwickeln grad so fünf Dollar irgendwas kostete und beging einen ganz blöden Anfängerfehler. Ich hab ihnen alle Filme überlassen. Tatsächlich war alles zusammen dann mit 114AUD auch recht günstig, nur waren die Farben auf den Abzügen saumäßig. Das ging ja garnich, weisser Himmel, dünnes Rot, man man man. Wenn ich mal Zeit hab, lass ich alles nochmal entwickeln.

Abends im Hostel war Schmeissi schon ganz schön ins Grübeln gekommen und spann an der Idee, mit Tomomi noch ein Weilchen in Perth zu bleiben. Ja, da bahnte sich was an bei den beiden. Schön für ihn das, aber Scheiße für uns. Das Auto musste zurück nach Brisbane, Marcus und ich auch. Schmeissi hatte noch Zeug bei mir an der Gold Coast deponiert. Aber eine endgültige Entscheidung verschoben wir auf den morgigen Tag.

* Schmeissi und Tomomi haben sich die Pinnacles später noch angeschaut: Tasmanien 2003

weiter
Inhalt
Forum
Leben und Reisen
Australien selbst erleben? Im Bereich Australien-Tipps gibt's alles, was ihr wissen solltet!
Exkurs Geschichte
Land und Leute versteht ihr besser, wenn ihr ein paar Hintergründe zur
Geschichte habt.
Forum
 
Impressum | sitemap | Hinweis | Banner reiseberichte | maskottchen & logo