Hagia Sophia

Hagia Sofia

Die Hagia Sophia – im Griechischen "Heilige Weisheit" - hat in ihrer fast 1500-jährigen Geschichte so einiges erlebt. Erbaut als orthodoxe Kirche, war sie zunächst die Hauptkirche des Byzantinischen Reiches. Als die Türken Istanbul eroberten, machten sie kurzerhand eine Moschee aus ihr. Heute ist sie ein Museum. Die UNESCO setzte die Kirche, die zu den wichtigsten noch erhaltenen Bauwerken der Spätantike zählt, auf die Weltkulturerbe-Liste. Berühmt ist die Hagia Sophia für ihren Baustil – ihre Kuppel liegt erstmals in der Baugeschichte nur auf vier Pfeilern, was aufgrund der extremen Größe der Kuppel die Architekten noch immer vor Rätsel stellt – und für ihre prachtvolle Innengestaltung.


Kategorie: Unesco Stätte in Türkeibekannteste Sehenswürdigkeiten in Türkei
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 16.03.2012
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-12-29 16:08:35 (für 8640000 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.