Camiguin

Die Insel Camiguin liegt im Süden der Philippinen und ist zugleich die kleinste Provinz des Landes. Sie ist bekannt für ihre Vulkane - gleich sieben von ihnen befinden sich auf der knapp 230km² großen Insel. Der einzige zur Zeit aktive ist der Mt. Hibok-Hibok, dessen Name lautmalerisch die Geräusche kochender Lava beschreibt. Ein besonders spektakulärer Anblick ist der steil ins Meer abfallende Mt. Daan. In einem Observatorium nahe der Inselhauptstadt werden die Aktivitäten der Vulkane genau beobachtet. Man kann die Berge besteigen, allerdings nur unter ortskundiger Führung. Durch das Inselinnere führen einige schöne Mountainbike-Touren, an den Stränden gibt es gute Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln.


Kategorie: Nationalpark / Reservat in Philippinenbekannteste Sehenswürdigkeiten in Philippinen
Quelle:

Von: Nora Freytag

Eingetragen / geändert am: 22.02.2012
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-08-08 02:21:52 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.