Reise Tipps, Reiseberichte, Länder

Packliste südliches Afrika

Wie bereits beschrieben war bei dieser Reise von nur 18 Tagen keine Zeit irgendetwas vor Ort langwierig zu besorgen. Daher brachten wir sicherheitshalber alles wichtige mit was wir für unsere möglichst autarke Reise benötigen würden.

  • Schlafsack (wäre aber unnötig da der KEA Camper genug Decken hatte immerhin es wurde im Ende Mai / Anfang Juni im südlichen Afrika (Namibia und Kalaharie..) besonders Nachts relativ kalt - ca. 5-10 Grad).
  • Isomatte (war auch unnötig hatte der Camper)
  • Moskitonetz (haben wir aber nicht benötigt)
  • Beil (war aber unnötig da im KEA Camper bereits vorhanden)
  • Stirnlampe + Batterien
  • Outdoordusche
  • Reiseführer (vorzugsweise Lonely Planet)
  • Wasser- und Reißfeste Karten je Land vom Reise Know-HowVerlag (Botswana, Namibia, Südafrika) sowie Zimbabwe 
  • KO-Sprays gegen unliebsame Gäste
  • Die üblichen Klamotten, lange Hosen, Wanderschuhe, Sandalen (tagsüber sehr angenehm), dicke Pullover und Regenjacke (es hat aber nie geregnet aber gegen kalten Wind dennoch nötig!), Badehose, kurze Hose (nur tagsüber)
  • Pass, Internationalen Führerschein, EU Führerschein,
  • 2 Kredikarten, EC-Karten: leider inzwischen doch wieder relativ problematisch in der Pampa an Bargeld zu kommen da unserer DKB und Netbank und Citibank Kredit und EC Karten nur bei ganz wenigen Automaten akzeptiert wurde! Das war vor 4 bzw. 7  Jahren überhaupt kein Problem gewesen.
  • Für den digitalen "Backpacker" eine inzwischen relativ umfangreiche Sammlung an elektrischen Gerätschaften: 12V-220V Adapter für den Zigarettenanzünder, iPod, UKW Transmitter, 2x Digitalkamera , Videokamera, Laptop, GPS (bei KEA ausgeliehen ink. exzelenen Kartenmaterial), Stromadapter, Ladegeräte, Speicherkarten usw.
  • Taschenmesser und Feuerzeug

    Vergessen hatten wir wie immer die kleinen Mitbringsel für die Kinder die oftmals am Wegesrand oder auch mitten in der Kalahari darauf warten (Luftballons, Stifte, Kulis etc.).

    Vor Ort wurde in Groot Marcio an der Grenze zu Botswana besorgt:

    • Einweggeschirr, Becher, Teller
    • Feuerholz
    • 10x 5 Liter Einweg Trinkwasserkanister inkl. Wasser (Stück ca. 13 Rand = 1 Euro)
    • Müsli, Spagetti, H-Milch, Kaffee, Bier, Dosenfutter, Ketschup, Salz usw.
    • Bananen, Zwiebeln
    • Cola und Vodka und vor allem Bier (48 Dosen)
    • Zigaretten (vor allem um diese später zu verschenken)

    Weiter zu den sonstigen Vorbereitungen.

    Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...



    Diese Seite wurde am 2019-01-15 23:25:54 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.