Kunst und Kultur in Ungarn

Volkskunst in Ungarn

Die Kunst und Kultur der Ungarn ist so vielseitig und umfassend, dass es beinahe eine Schande und zugleich ein unmögliches Unterfangen ist, all das auf so wenig Raum unterzubringen. Anders gesagt: es ließen sich ganze Bibliotheken zu diesem beeindruckendem Thema füllen. Ungarn bietet so ziemlich alles, was die Menschheitsgeschichte vorzuweisen hat. Besucher entdecken die Überreste römischer Burgen, die trutzigen Ritterburgen und christlichen Kirchen und Klöster. Zudem haben auch die Osmanen in ihrer Zeit einen bis heute bleibenden Eindruck in Form von Moscheen und wunderschönen Bädern hinterlassen. Natürlich waren auch die Ungarn selbst nicht unkreativ und brachten ihre ganz eigene Variante eines Jugendstils – den sogenannten ungarischen Nationalstil – hervor, vom Kunsthandwerk ganz zu schweigen.

Literatur und Malerei

Die ungarische Literatur erreichte mit der Romantik ihren ersten großen Höhepunkt. Einer der einflussreichsten Vertreter ist der Epiker und Lyriker Mihály Vörösmarty. Als herausragender Nationaldichter hat sich jedoch Sándor Petöfi, Lyriker und Vertreter der vorrevolutionären Freiheitsbewegung “Junges Ungarn“ hevorgetan.

Zwar gelang Ungarn erst in der ersten Hälfte des 20. Jh. der Anschluss an die Klassische Moderne Europas, holte dann aber so rasant auf, dass sich zahlreiche Autoren auch außerhalb Ungarns durchsetzten und zu weltweitem Ruhm kamen. Imre Kertész, György Konrád und Péter Esterházy sind dabei nur einige wenige Vertreter, die Ungarn auch im literarischen Sinne ein europäisches Leben sicherten.

Ungarische Malerei findet sich in allen Zeiten, ob Barock, Renaissance oder Klassizismus – jedes Jahrhundert hat ihre ganz besonderen Künstler und Werke hervorgebracht. Im 20. Jahrhundert war es vor allem das Verwirrspiel mit der Wahrnehmung, die es besonders in Ungarn zu einiger Berühmtheit gebracht hat. Als Vater dieser Kunstrichtung – der Op-Art – gilt Victor Vasarely. Seine Werke sind bis heute in seiner Geburtsstadt Pécs zu bewundern.

Musik

Obwohl auch in Ungarn die Zigeuner nicht zu den beliebtesten Volksgruppen zählen, hat sich gerade die Zigeunermusik in breiten Teilen durchgesetzt und erfreut sich auch über die Grenzen hinaus großer Beliebtheit. War diese Musikrichtung früher vor allem auf Jahrmärkten und Volksfesten gern gesehen, erlebt sie nun eine neue Blütezeit, indem sie mit anderen Musikrichtungen wie Jazz kombiniert wird.

Eine der bekanntesten ungarischen Komponisten weltweit ist Franz Liszt. Auf sein Drängen eröffnete 1875 die Budapester Musikakademie eine extra Klasse zum Studium des ungarischen Volksliedes. Liszt wurde im heutigen Burgenland in Österreich geboren, wird jedoch noch immer von den Ungarn als Sohn ihres Landes verehrt. Bereits im zarten Alter von neun Jahren trat er als Konzertpianist auf und wurde letztlich weltberühmt. Obwohl er sein Leben lang die Welt bereiste, lassen sich seine ungarischen Wurzeln nicht verbergen. Vor allem in dem Stück “Hungaria“ und seinen “Ungarischen Rhapsodien“ ließ er eindeutige volkstümliche Einflüsse mit einfließen. Auch Ferenc Erkel, Schöpfer der ungarischen Nationalhymne, Béla Bartók und Zoltán Kodály gehören zu den wichtigsten Komponisten Ungarns.

Volkskunst

Die ungarische Volkskunst kann und darf an dieser Stelle nicht vergessen werden – lacht sie den Besucher doch an jeder Dorfecke an. Vor allem das stilisierte Blumenmuster als Stickerei oder Applikation auf Mänteln, Röcken, Blusen, Tischdecken, Bettzeug und was sich sonst noch so bedrucken lässt, hält sich bis heute und ist nach wie vor ein landestypisches und begehrtes Mitbringsel für Touristen. Auf besonderen Volksfesten werden auch immer noch gerne Trachten mit traditionellen floralen Stickereien zur Schau gestellt. Ein besonderes Schmankerl bietet da die Tracht der Pferdehirten – der Csikós. Auch die berühmte Spitze aus Kiskunhalas und die Töpferkunst hat in Ungarn lange Tradition.

Kommentare



Download Flash Player: http://www.adobe.com

Ungarn


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2017-11-17 23:14:08 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.