Essen und Trinken in Österreich

Essen und Trinken in Österreich

Viele klassische Gerichte, von denen man glaubt, dass sie aus dem Land selbst kommen, sind tatsächlich in den Nachbarländern entstanden. So kommt zum Beispiel das traditionelle Schnitzel, das die Österreicher so gern essen, aus Italien, die Knödel aus Tschechien und der Palatschinken aus Ungarn. Doch zahlreiche herrliche Speisen, die auf der Menükarte unseres Nachbarlandes stehen, kommen auch aus der regionalen Küche Österreichs.

Die Gerichte sind oft sehr deftig und herzhaft und auch nicht besonders kalorienarm, aber trotzdem gut verträglich. Ganz egal, ob du in ein einfaches Wirtshaus einkehrst, in einer Aprés-Ski-Hütte eine kurze Pause einlegst oder dir einen Abend in einem Gourmet-Restaurant gönnst: auf Österreichs Speisekarten ist für jeden das Richtige dabei.

Landestypische Speisen

Besonders beliebt ist Rindfleisch in verschiedenen Variationen. Meist wird es als Lungenbraten oder Tafelspitz mit ein wenig Apfelkren (Meerrettich mit Äpfeln) serviert. Ein besonderer Genuss für alle Fleischliebhaber ist auch der Wiener „Esterházy-Rostbraten“, ein Braten, der aus einem Rippenstück des Rindes gewonnen wird und oft mit Wurzelwerk garniert seinen Weg auf den Teller findet.

Auch Wildgerichte erfreuen sich großer Beliebtheit, z.B. Wildschwein, Reh- und Hasenrücken sowie Hirschragout, das mit Speck oder in Rahmsauce und Knödeln serviert wird. Suppen-Fans kommen ebenfalls auf ihre Kosten: die Frittatensuppe besteht aus kleingeschnittenem Palatschinken, der in einer Bouillon-Suppe daher kommt. Und für eine Tiroler Speckknödelsuppe werden Speck und Teig vermengt und zu einem Knödel geformt, um schließlich in Salzwasser gekocht zu werden.

Auch eine leckere “Brettljause“ sollte man einmal probiert haben. Die kann man bereits morgens, gegen 11 Uhr, mittags oder gar abends essen. Einfach, wann immer man Hunger hat. Zum “Brettl“ (Teller) gehören Wurst, Speck, saure Gurken und Käse und natürlich ein zünftiges Bier.

Getränke

Das Kultgetränk schlechthin ist in Österreich noch immer der Kaffee. Und dabei hat man die Qual der Wahl, denn die Kaffeekarte ist oftmals fast so lang wie die eigentliche Dessertkarte. Grundlage für jeden österreichischen Kaffee ist der Mokka. Wer also beispielsweise einen einfachen Kaffee möchte, sollte beim Ober in Österreich einen “Braunen“ bestellen, der schließlich als Mokka mit ein wenig Milch serviert wird. In einem guten Kaffeehaus erhält man überdies zu jedem Kaffeegetränk auch immer ein Glas Wasser gereicht.

Auch die österreichische Weinkarte lässt keine Wünsche offen. Hier findet man alles: leichte, trockene Weißweine oder auch vollmundige rote Weinspezialitäten. Die große Weinvielfalt ist begründet durch die vielfältigen Böden und das unterschiedliche Klima an Österreichs Weinbergen. Für besondere Anlässe bietet sich aber auch ein prickelnder Sekt oder Frizzante an.

Kommentare



Download Flash Player: http://www.adobe.com

Österreich


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2014-08-27 16:53:48 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.