Klima und beste Reisezeit für die Niederlande

Klima und beste Reisezeit für die Niederlanden

Die Niederlande liegen wie Deutschland in der gemäßigten Klimazone. Aufgrund der geringen Größe und der Nähe zum Meer, herrscht ein Seeklima, das dem Land warme Sommer und milde, feuchte Winter beschert.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit reicht von Mai bis September. In den Sommermonaten kannst du das Land bei warmem Wetter erkunden. Generell sind die Sommerrelativ trocken, dennoch gibt es hin und wieder Regentage. An der Küste ist es eher mild.

Wenn es auf den Herbst zugeht, solltest du Regenmantel und Windjacke mitnehmen, denn die Nordwinde sind etwas kühler. Auch im Winter brauchst du Regenschirm und Windjacke, da die Witterung dann eher regnerisch und mild bis kühl ist. Schnee gibt es zwar kaum, aber für den Fall wäre auch wärmere Kleidung empfehlenswert.

Direkt an der Küste beherrschen im Winter zum Teil starke, kühle Winde die niederländischen Deiche. Vor dem Bau der Deltawerke kam es daher regelmäßig zu großen Überschwemmungen. Dabei drückten die Stürme die Wassermassen der Nordsee auf das flache, zum Großteil unter dem Meeresspiegel liegende Gebiet.



Download Flash Player: http://www.adobe.com

Niederlande


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2017-11-17 15:44:47 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.