Jordanien

Vorschaukarte Jordanien bitte klicken für interaktive Kartenansicht
Karte von Jordanien mit der Hauptstadt Amman

Das Land des Haschemitischen Königsgeschlechtes liegt im Nahen Osten und sein landschaftliches Gesicht wird vorwiegend von Wüsten und Halbwüsten geprägt. Im Toten Meer etwa 400 m unter dem Meeresspiegel befindet sich der tiefste Punkt der Erdoberfläche. Am Jordangraben, in den der Jordan-Fluss eintritt, steigt die ostjordanische Gebirgskette, welche mit dem Dschabal Ram den höchsten Punkt des Landes in Höhe von 1.754 m erreicht. Auf den wunderschönen Hochebenen des nördlichen Gilead-Gebirges liegt die Hauptstadt Jordaniens Amman, die mit dem antiken Theater, dem Forum und den Zitadellenruinen die Spuren griechischer und römischer Herrschaft aufzeigt. Kulturell wurde Jordanien sowohl von der islamischen als auch von der christlichen Tradition beeinflusst, was die zahlreichen Denkmäler und alten Ruinen beweisen. Einerseits findet man reizvolle arabische Städte wie Petra, bekannt für ihre bildhauerisch-bearbeiteten Häuser, und andererseits trifft man auf römische Antike und Burgreste christlicher Einsiedlungen wie in den Städten Jerash und Um Qays. Armenien Armenien grenzt an die Türkei und liegt auf dem Kaukasus. Der ausgeprägte, imposante Gebirgscharakter macht den Charme des Landes aus, denn mehr als 90 Prozent der Oberfläche liegen über 1.000 Meter Höhe. Der erloschene Vulkan Aragaz, der in seiner Pracht von 4090 Metern stolz zum Himmel ragt, ist der höchste Punkt in Armenien und eins der beliebtesten und aufregendsten Reiseziele für Bergwanderer und Touristen. Kulturell wurde Armenien von vielen Seiten beeinflusst, zum Teil von seiner bunten Geschichte und vielfältigen Völkermischung, aber auch von sehr tragischen Ereignissen wie dem Völkermord an den Armeniern im Osmanischen Reich. Trotzdem hat die Fremdherrschaft der Römer, Osmanen, Perser und vieler anderer sich zum Besten auf das Kulturerbe des Landes ausgewirkt. Zahlreiche Ausgrabung und Tempel weisen auf einen babylonischen Einflüsse und römische Architekturmeisterwerke. Im Jahre 301 ruft Armenien als erstes Land der Welt das Christentum zur Staatsreligion aus, die die Armenier trotz islamischer Besatzung bis heute noch aufbewahrt haben.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Beste Berichte aus Jordanien

Jordanien


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2017-06-23 10:34:38 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.