Studieren in Costa Rica

Studieren in Costa Rica

Wenn du vorhast, in Costa Rica zu studieren, musst du zunächst dein Spanisch auf den Prüfstand stellen. Die meisten Costaricaner können kein Englisch, und nur wenn Du Spanisch sprichst, kannst du die Fülle dieses Landes und seine Kultur intensiv entdecken. Natürlich sind auch die Vorlesungen auf Spanisch.

Insgesamt gibt es in dem lateinamerikanischen Land drei öffentliche Universitäten, die du besuchen könntest. Wenn du über entsprechende finanzielle Mittel verfügst, kannst du es aber auch auf einer Privat-Uni versuchen.

Der Studienstandard in Costa Rica kann sich durchaus international messen. Dennoch haben in der Regel Universitäten in Europa oder den USA eine weit bessere Ausstattung, weshalb sich eher ein Gastsemester oder –jahr in Lateinamerika anbietet. Ideal ist es, wenn deine eigene Universität in Deutschland Partnerschaften oder Kontakte zu Costa Rica pflegt.

Aufbau des Bildungssystems

Durch eine sechsjährige Schulpflicht hat Costa Rica eine der niedrigsten Analphabetenquoten in der Region. Darüber hinaus können Costaricaner ähnlich dem deutschen Schulsystem eine Hochschulreife erwerben, die zum Studium berechtigt. Dieses ist in drei Stufen gegliedert. Die ersten drei Jahre dienen zur Erreichung einerweiteren Qualifikationsstufe, die allerdings nicht als Berufsqualifikation zählt. Es folgt darauf eine vierjährige Weiterführung des Studiums, die mit dem ersten richtigen Abschluss, dem Bachillerato universitario, endet.

Studenten, die sich ähnlich dem europäischen Master weiter spezifizieren möchten , können im Anschluss zwei weitere Jahre an der Universität verbringen, um den Maestría zu erreichen. Als Krönung gibt es dann die Möglichkeit, in einem letzten Jahr den Doktortitel zu erlangen. Parallel zu diesen Ausbildungsabschnitten gibt es eine spezielle Lehrerausbildung mit anderen Schwerpunkten.

Auch wenn Costa Rica ein armes Land ist, solltest du nicht denken, dass das Studium billig ist: Es können Studiengebühren von bis zu 2000 Euro pro Jahr anfallen. Der genaue Preis variiert von Universität zu Universität und von Studienfach zu Studienfach. Eine gute Planung und die Anfrage im Vorfeld sind daher unabdingbar.

Vorbereitung auf ein Studium

Wie bereits erwähnt, ist die wichtigste Vorbereitung das Erlernen und möglichst das Beherrschen der spanischen Sprache. Ansonsten ist der Studienaufenthalt bestenfalls ein verlängerter Urlaub. Davon abgesehen musst du natürlich die Einreisebestimmungen Costa Ricas beachten. Nähere Informationen zum Visum findest du in der entsprechenden Kategorie.

Problematisch kann die Suche nach einer Wohnung werden. Wenn deine Hochschule einen Austausch anbietet, ist dieses Problem für dich irrelevant. Wenn nicht, wirst du viel Glück oder einen dicken Geldbeutel brauchen, um etwas Passendes zu finden. Wohngemeinschaften und Studentenheime sind sehr selten und daher insbesondere für ausländische Studenten kaum realisierbar. Ein Auslandsaufenthalt in Costa Rica braucht daher eine sorgfältige Planung und bestenfalls schon bestehende Kontakte vor Ort. Abgesehen von einigen Selbstverständlichkeiten, etwa der erreichten Hochschulreife (Abitur), sollte sonst einem Studium in Costa Rica nichts im Wege stehen.

Kommentare



Download Flash Player: http://www.adobe.com

Costa Rica


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien