Klima und beste Reisezeit für Costa Rica

Klima und beste Reisezeit für Costa Rica

Costa Rica bietet sehr viele unterschiedliche Mikroklimazonen. Da die Landschaften so unterschiedlich sind, hat jede Region ihre Eigenheiten. Das ist natürlich spannend und abwechslungsreich, bietet aber auch genügend Gelegenheit für die falsche Kleidungswahl.

Grundsätzlich gibt es in Costa Rica nicht die vier Jahreszeiten, die bei uns in Deutschland das Wetter bestimmen. Viel mehr lässt sich das Jahr in eine Trocken- und eine Regenzeit unterteilen. Erstere dauert etwa von Dezember bis April, letztere von Mai bis November. Der Name ist hierbei jeweils Programm. Je nach Region können allerdings die Niederschläge erheblich variieren. Möchtest du deine Reise also mit dem Klima abgleichen, benötigst du eine genaue Planung deiner Aufenthaltsorte.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit gibt es nicht. Durch die vielen regionalen Unterschiede im Klima hängt der ideale Reisezeitpunkt – abgesehen natürlich von deinen Vorlieben – von der genauen Reiseroute ab. Durch das tropische Klima gibt es jedoch ohnehin nur sehr geringe Schwankungen im Jahresverlauf. Dadurch ist Costa Rica das ganze Jahr über ein attraktives Reiseziel.

Klimatische Regionen

Durch die sehr unterschiedlichen Höhenlagen gibt es hohe Schwankungen bei Temperaturen und Niederschlagsmengen innerhalb Costa Ricas. Während San José und der zentrale Teil des Landes auf vergleichsweise geringe Niederschläge von 2000 mm im Jahr kommen und mit einer Durchschnittstemperatur von 20 Grad Celsius als gemäßigt bezeichnet werden können, ist die Pazifikküste mit einer ausgeprägten Trockenzeit im Durchschnitt rund sechs Grad wärmer.

Ähnliche Temperaturen erreicht auch die Ostküste, jedoch mit erheblich höheren Niederschlagsmengen von bis zu 4500 mm. In den höher gelegenen Regionen kann es zudem durchaus kühler werden. Abgesehen von T-Shirts solltest du auf jeden Fall auch eine Regenjacke und entsprechend wärmere Kleidung einpacken.



Download Flash Player: http://www.adobe.com

Costa Rica


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien