Costa Rica - Einwohner und Religionen

Costa Rica war, wie fast ganz Lateinamerika, einst spanische Kolonie. Das wirkt sich bis heute auf die Zusammensetzung der Landesbevölkerung aus.

Menschen und ethnische Gruppen

Etwa 75% der "Ticos" sind sogenannte Kreolen, Nachkommen der spanischen Siedler. Von der ursprünglichen Bevölkerung des Landes vor der Kolonialzeit ist nicht viel geblieben. Sie sind in die Gruppe der Mestizos aufgegangen, das sind Nachkommen von indianischen und spanischen Vorfahren. Diese Ethnie stellt rund fünf Prozent der Gesamtbevölkerung.

Nur ein sehr kleiner Teil der Costaricaner von unter einem Prozent sind direkte Nachfahren von Indianern. Sie leben in Reservaten, die in neun verschiedene Gruppen aufgeteilt sind.

Ein etwas größerer, aber immer noch kleiner Teil sind die Costaricaner afrikanischer Abstammung, die rund drei Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachen. Sie sind größtenteils an der Karibikküste zu Hause. Ihre Vorfahren wurden einst als Sklaven nach Lateinamerika verschleppt. Eine weitere Minderheit sind Chinesen, die im 19. Jahrhundert in das Land kamen. Die meisten von ihnen verdienen heute als Händler oder Restaurantbesitzer ihr Geld.

In Costa Rica lebende Ausländer stellen fast acht Prozent der Bevölkerung. Rund 60 % der Ticos leben in den Städten. Das Bevölkerungswachstum in Costa Rica beträgt ca. zwei Prozent.

Religionen

Auch wenn Costa Rica keine Staatsreligion besitzt, ist der Glaube für die Ticos sehr wichtig. Deutlich wird dies an zahlreichen religiösen Festen, die ausgiebig gefeiert werden. Durch den spanischen Kolonialeinfluss ist mit rund 85 % der Landesbevölkerung der Katholizismus eindeutig die dominierende Religion.

Da im Vergleich dazu nur 75 % der Bevölkerung direkte Nachkommen der spanischen Siedler sind, wird deutlich, dass sich auch viele andere Gruppen zu diesem Glauben bekannt haben, darunter auch viele Indigene. In Costa Rica gibt es zahlreiche Kirchen, die auch gut besucht werden.

Die größte religiöse Minderheit stellen die Protestanten. Etwa acht bis zwölf Prozent der Costaricaner zählen sich dazu. Ihr Anteil ist stetig wachsend und beruht in erster Linie auf den US-amerikanischen Einfluss, der den Protestantismus mitgebracht hat.

Kleinere Minderheiten sind Juden sowie Rastafaris.. Der Glaube der Rastafari beruht wie das Christentum auf der Bibel.

Kommentare



Download Flash Player: http://www.adobe.com

Costa Rica


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2017-09-19 08:21:53 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.