Reise Tipps, Reiseberichte, Länder

Sydney 2010 - 3 Tage Stopover

Dieser Bericht ist eigentlich kaum der Rede wert - aber im Zusammenhang unserer Reise von Japan 2009 nach Neuseeland 2010 hier nun unser Australien Zwischenstopp auf dem Weg nach Thailand 2010. Erst in den letzten Wochen hat sich herauskristalisiert das wir doch nicht wie ursprünglich geplant einen Monat in Australien verbingen wollten. Hintergrund warn die relativ hohen Preise im Vergleich zur "Konkurenz" in Thailand und wir hatten das rumreisen in einem Auto / Camper satt. Mit dem Baby bei der Wärme wollten wir uns das nicht weitere 4 Wochen zumuten. Also buchte ich in Australien nur ein Hotel für 3 Tage (Stellar Hotel) und anschließend hatte ich einen (Billig)Flug mit vAustralia von Sydney über Melbourne nach Phuket klargemacht.

Es ist also immernoch der 15.2.2010 und wir kommen in Sydneys Abenddämmerung an. Per Shuttelbus gehts für 24 AUD / Person (Returnticket) vom Flughafen bis zu unserem vorausgebuchten Stellar Hotel. 19:30 Warn wir endlich angekommen . Eine erlebnisreichen "Anreise" aus dem verschlafenen Vorort vor Christchurch (Neuseeland)  bis in die brummende Megametropole Sydneys.

Wie zuvor im Internet gebucht und gesehen sah das Hotel von Außen nicht so einladend aus – aber die Rezeption war sehr freundlich und das Deluxe Studio Zimmer war besser als gedacht. Ein Riesen Kingsize Bett, Babybett, nagelneue Küche, großes Bad und eine feine Aussicht aus dem 5. Stock über den Hyde Park – super! Drei Tage kosteten uns 230 Euro – für die Lage direkt im Zentrum  neben dem Hydepark für Sydney ein Schnäppchenpreis.

Nach dem Checkin hieß es nochmal los raus - Bargeld , Essen und Bier besorgen. Ich stürzte mich also gar nicht mal so ungern allein ins abentliche Getümmel Sydneys. Während Tomomi den Babysitter spielte.
Das mit dem Bargeld besorgen sollte nicht weiter schwer sein - allein ich hatte die Hoffnung endlich mal mit meiner Citibank EC Karte Geld zu ziehen da ich mit den beiden Kreditkarten in den letzten 4 Wochen bereits 4000€ und damit sämtliche Limits abgeschöpft hatte.
Dank von weitem sichtbaren Citibank Leuchtzeichen auf dem Dach eines Hochhauses habe ich den Citibank-Geldautomaten dann relativ schnell gefunden. Und er funktionierte - wenn auch mit 4€ Gebühr (Verbrecherbande Citibank - von wegen Weltweit kostenlos bei allen Citibank Filialen Geld holen...).

Wo ich nun schonmal im CBD war gin ich gleich zu Woolworth und hab alles nötig eingekauft und wie erwartet war hier alles teurer als in Neuseeland. Der Umrechnungskurs betrug 1 Euro = 1,5 AUD – in den letzten 2 Wochen hatte sich der Kurs anscheinend von 1,75 AUD um 25 Cent verschlechtert (danke hier nochmal an den griechischen Euro-Beitritt).

Hier mal einige Preise:
2x 1,5l Wasser = 2 AUD, 1kg Bananen 4,5 AUD, H-Milch 1,55 AUD, 125g Blaubeeren 4 AUD, Grapefruitjuice 1,5l für 2,78 AUD, Cola 8x0,25 für 6,8 AUD, Hungry Jacks (=Burgerking) Wopperset 6,5 AUD

Bier musste man leider immernoch in einem extra Laden (Bottle Shop) kaufen – und da einen geöffneten Laden zu finden war gar nicht so einfach. In der Oxford Street neben unserem Hotel gabs dann ein Pub welcher auch als Bottle Shop fungierte 6x 0,3l VB Bier für 19 AUD gekauft.


Wechselkurs:

1 € = 1,53 Australische Dollar (AUD)

Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...



Diese Seite wurde am 2017-06-25 06:53:37 (für 0 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.